Bastelanleitung

Neues

Bastelanleitung Klaus Dieter Einfach

Wir basteln uns einen Klaus-Dieter!

Hallo Löwenzahn Freunde,

Wolltet ihr schon immer mal wissen ob und wie man Klaus-Dieter aus dem Bauwagen nachbauen kann? Man kann :-)! Ihr braucht dazu auch gar nicht viel Geld, denn die meisten Dinge habt ihr sicherlich auch zu Hause. Hier folgt nun eine detaillierte Bastelanleitung, wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg für eure Bastelei.

Vorbereitung Folgende Dinge solltet ihr euch besorgen bzw. zurechtlegen:

 
  • Eine alte Ukulele oder Kindergitarre (unser Tipp: Eine Kindergitarre gibt es bereits für ca. 10 € in jedem sortierten Spielwarenhandel)
  • Eine Klingel (falls keine zur Hand, bekommt ihr diese in jedem Baufachmarkt für ca. 5-6 €)
  • Zwei Glühbirnen (müssen nicht funktionstüchtig sein)
  • Eine kleine Glühbirne
  • Zwei Puppenarme (schaut mal ob ihr irgendwo noch eine Puppe habt die nicht mehr benötigt wird)
  • Eine Glocke (das könnte etwas schwieriger werden, im Zweifelsfall mal in einem Baufachgeschäft nachfragen)
  • Zwei kleine Klebebandrollen (diese dienen später als Fassung für die Glühbirnen, daher können sie ruhig leer sein)
  • zwei Garnrollen (für die Füße)
  • Deckel einer Klebetube (diese dient später als Fassung für die kleine Glühbirne)
  • Wasserfarben oder Ölfarben
  • Handelsüblicher Alleskleber (z.B. Pattex oder Uhu)
 

Zusammenbau:

So, nun da ihr alles habt kann es mit dem Zusammenbau losgehen. Fangt zunächst damit an, die Puppenarme gemäß einer Vorlage anzubringen. Ihr könnt diese mit einem Hammer und kleinen Nägeln auf der Gitarre anbringen.

Wenn ihr das habt, könnt ihr zu den Glühbirnen übergehen. Steckt nun jede Glühbirne in die Klebebandrollen (sie sollten fest sitzen). Wenn ihr das habt, könnt ihr die Klebebandrollen nebeneinander auf die Gitarre kleben. Die Glühbirnen haben auf diese Weise ihre Fassungen bekommen und sitzen fest auf der Gitarre.

Nun hat Klaus-Dieter bereits Arme und Augen. Als nächsten Schritt nehmt ihr die Klingel und bestreicht die untere Fläche mit Alleskleber. Die Klingel klebt ihr dann so auf die Gitarre, dass der untere Teil (Glocke) über die Gitarre hinausgeht (vergleiche Abbildung). Nun fehlt noch die kleine Glühbirne. Hier müsst ihr etwas tricksen, denn es ist nicht ganz einfach. Nehmt den Deckel einer Klebetube und höhlt diesen vorsichtig aus (am besten mit einer Bohrmaschine kurz bohren). Wenn ihr das habt, dürfte die kleine Birne hineinpassen. Füllt aber zuerst Alleskleber in den Deckel, bevor ihr die Birne einsetzt. Nun hat auch diese Birne ihre Fassung.

Unter den Deckeln sollte ihr noch ein flaches Stück Pappe anbringen, damit die Fassung auch später an der Gitarre kleben kann. Dann bringt diese Birne oberhalb der Klingel an. Nun hat Klaus-Dieter doch schon Form angenommen, oder? Jetzt könnt ihr mit der Feinarbeit beginnen. Die Gitarre könnt ihr nach Bedarf mit einer braunen Farbe anstreichen.Die kleine Glühbirne könnt ihr mit roter oder grüner Wasserfarbe aufpinseln. Ihr solltet aber mehrmals gründlich auftragen, damit der Farbton auch wirklich raus kommt.

Damit Klaus-Dieter auch wirklich gucken kann, braucht er nun noch Pupillen. Tragt diese in der Mitte der Glühbirnen, die als Augen dienen, mit schwarzer Farbe auf. Wenn ihr das habt, solltet ihr erst einmal alles trocknen lassen. Nach ca. 1 Stunde könnt ihr die Beine anbringen. Nehmt dazu die Garnrollen und bestreicht die Unterseite mit Alleskleber. Bringt die Rollen dann gemäß der Abbildung an der Unterseite von Klaus-Dieter an. Nun seid ihr fast fertig.

Fehlt nur noch die Glocke. Das wird es etwas komplizierter. Wenn ihr eine Bohrmaschine zur Hand habt, solltet ihr in den Griff der Gitarre ein kleines Loch bohren. Hier könnt ihr die Unterseite der Glocke anbringen. Mit einer Schraube und einer Mutter könnt ihr diese noch befestigen (auf der Unterseite). Nun könnt ihr die Glocke aufhängen.  Damit ihr Klaus-Dieter später auch aufhängen könnt, solltet ihr an der Unterseite noch einen Bilderhaken anbringen. Einfach mit einem kleinen Nagel an der vorgesehen Stelle befestigen.

So, nun habt ihr euren Klaus Dieter

Logo:Peters Bastecke
Mit freundlicher Genehmigung von www.loewenzahnfreunde.de.tf

Bastelanleitung: Fritz`s Unterwasserguckkasten

Fritz Fuchs Unterwasserguckkasten

Das brauchst du dafür:

Werkzeuge:

  • Nägel
  • Hammer
  • Säge
  • Glasschneider (gibt's im Baumarkt)

Material:

  • 2 Handgriffe
  • 4 Holzbretter (2 cm dick)
  • 1 Glasplatte
  • Silikon

...und jetzt geht's los:

 
1. Sägt jedes Holzbrett so zurecht, dass es 60 cm lang und an den Seiten 20 und 40 cm breit ist.
2. Damit ihr euren Unterwasserguckkasten später fest in den Händen habt, befestigt ihr an zwei Holzbrettern die Handgriffe.
3. Nagelt nun die Holzbretter zusammen.
Achtet darauf, die Nägel relativ gerade und mittig in das anliegende Holz zu schlagen,
damit es nicht splittert.
Das ist gar nicht so einfach. Vielleicht lasst ihr euch dabei von einem Erwachsenen helfen
4. Die Glasplatte muss genau an den Holzkasten angepasst werden.
Schneidet  die Glasplatte mit dem Glasschneider so zu,dass sie an allen Seiten 40 cm lang, also quadratisch ist.
5. Damit auch alles wasserdicht ist, bestreicht ihr die Ränder der Glasplatte vor dem Anpassen mit Silikon.
Auch die Ecken des Holzkastens könnt ihr mit dem Silikon abdichten.

Bastelanleitung: Peters Dosenkamera

Peters Dosenkamera

Das brauchst du:

  • eine große Dose mit Deckel
  • ein Stück Film (Film für einem Fotoapparat)
  • Tesafilm
  • Gewebeband
 

So wird`s gemacht:

In den Deckel der Dose wird mit einem Nagel ein kleines Loch geschlagen. Auf die Innenseite der Dose, gegenüber vom Deckel, klebt man mit Tesafilm ein Stückchen Film auf. Dieser Vorgang muss im abgedunkelten, nur mit Rotlicht beleuchteten Raum stattfinden. Das Loch im Deckel wird auf der Vorderseite mit Gewebeband verklebt und für das Foto ca. 4 Sekunden aufgeklappt. Dann schnell wieder abdichten. Jetzt erhält man ein, allerdings meist etwas unscharfes Foto.